WFF: 4. Platz bei der Weltmeisterschaft in Australien

Am 2. November 2014 fand die WFF Weltmeisterschaft an der Gold Coast in Australien statt.

Schon alleine die Anreise dorthin hatte es bereits in sich, welche sich für mich und meine Lebensgefährtin und Betreuerin Roxana als reinste Tortur herausstellte – 40 Stunden ohne Schlaf in sitzender Position, keine Kohlenhydrate während der Flüge (insgesamt 4x umsteigen), was bedeutet, dass ich teilweise auf bis zu 8 Stunden auf jegliche Nahrungsaufnahme verzichten musste.

Am Flughafen in Brisbane angekommen stellte sich heraus, dass die Wettkampfstätte ganze 150 Kilometer vom Flughafen entfernt war. Jetzt hieß es Ruhe bewahren und die öffentlichen Verkehrsverbindungen auskundschaften, was gut einen weiteren halben Tag in Anspruch nahm!

Rechtzeitig in Queensland an der Gold Coast angekommen stand erstmal die erste richtige Mahlzeit nach 40 Stunden und ein erholsames Schläfchen auf dem Plan (was bei den vorangegangenen Strapazen beinahe unmöglich war!)

Am Wettkampftag befand ich mich dann trotz der enormen psychischen und physischen Belastungen in meiner absoluten Bestform (Lachend: „Es wäre schlimm, wenn man sich nicht von Wettkampf zu Wettkampf verbessert!“)

gmp_4106

Trotz allem wurde ich „nur“ auf den 4. Platz gereiht, konnte aber dennoch Top-Athleten aus aller Welt hinter mir lassen!

Hier das Video inkl. Vergleiche und Siegerehrung: